bav-werkstatt - alles rund um die betriebliche Altersvorsorge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Arbeitgeber und die bAV

Beratung-bAV


Klarheit bei der "Betrieblichen Altersvorsorge"  
Persönlich - Verständlich - Zukunftsorientiert

Vielleicht haben Sie schon einmal gedacht: "Betriebliche Altersvorsorge" schön und gut. Das ist ja aus Sicht der Arbeitnehmer ein reizvolles Angebot. Aber was nutzt das mir als Unternehmer?

Genau deshalb schreiben wir Ihnen diese Zeilen: Sie und Ihre Firma haben eine ganze Menge Vorteile durch die Betriebliche Altersvorsorge, denn Sie gewinnen echte Liquidität!

Manchmal ist in einer ruhigen, überlegten Stunde mehr zu gewinnen, als durch hektische Betriebsamkeit. Das wissen Sie. Die nächste Beratungsrunde für die Einführung der Betrieblichen Altersvorsorge in Ihrer Firma könnte so eine Stunde sein. Nutzen Sie die Gelegenheit.

VIDEO folgt...





ACHTUNG neue Beratungsmethode bringt 50% mehr Erfolg!


Betriebliche Altersvorsorge mit Methode!

Liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer.........

  • Flyer, Gehaltsbeileger und Anschläge am schwarzen Brett....

  • eine Präsentation für die Mitarbeiter – die Lust haben und da sind....

  • Geschäftsleitung, Personaler und Betriebsräte, die sich engagieren....

  • Mitarbeiter, die sich NICHT dafür interessieren...


Ein Bild, das auch Sie aus Ihrem Unternehmen kennen? Deshalb haben wir die Lösung!

Eine bAV-Beratungsmethode, welches Sie als Unternehmer in die Lage versetzt, ohne großen Zeitaufwand Ihre Mitarbeiter für die „Betriebliche Altersvorsorge zu begeistern.

Ihre Vorteile

  • innovativ und erfolgreich

  • eine bAV-Aufklärung die JEDER versteht

  • neutrale Aufklärung

  • Zeit- und Kosten effizient

  • AGG-konform (Anti-Diskriminierungsgesetz)

  • in neun Sprachen

  • garantierte Erreichbarkeit aller Mitarbeiter (z.B. Aussendienst, Urlaub)

  • Einbindung der Lebenspartner

  • professionell strukturierte Prozess-Begleitung

  • bav-beratung mit modernster technik

  • einfachste Umsetzung!






Arbeitnehmer haben Anspruch auf betriebliche Altersversorgung

Ziel des Gesetzgebers ist es, für jeden Arbeitnehmer Zugang zur betrieblichen Altersversorgung zu schaffen. Seit 2002 haben Arbeitnehmer deshalb einen Rechtsanspruch auf eigenfinanzierte betriebliche Vorsorge - als Arbeitgeber müssen Sie Ihren Beschäftigten auf Wunsch die Möglichkeit bieten, über den
Betrieb für das Alter zu sparen.

Als Chef sind Sie zwar nicht verpflichtet, sich an der Alterssicherung Ihrer Beschäftigten finanziell zu beteiligen. jeder Arbeitnehmer kann aber eine betriebliche Altersversorgung verlangen, sofern er bereit ist, dafür einen Teil seines Gehalts einzusetzen. Dies gilt sogar für Teilzeitkräfte und für geringfügig Beschäftigte.


Arbeitgeber und Arbeitnehmer ziehen an einem Strang

Will der Arbeitnehmer also bspw. sein Weihnachts- oder Urlaubsgeld dazu verwenden, eine betriebliche Altersversorgung aufzubauen, sind Sie als Arbeitgeber verpflichtet, diesem Wunsch im gesetzlich bestimmten Umfang nachzukommen (Umwandlung von Entgelt bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze West in der gesetzlichen Rentenversicherung )

Als Arbeitgeber sollte man in jedem Fall aktiv werden und seinen Mitarbeitern frühzeitig ein Angebot zur Entgeltumwandlung im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung machen. So hat man die Möglichkeit, ein Vorsorgesystem einzuführen, das auf Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen zugeschnitten ist.

Keine Problem für Sie als Arbeitgeber mit unserer neuen bgp-Virtual-bAV - Methode.


Informieren Sie sich noch Heute und buchen Sie rasch einen Beratungstermin, denn die Nachfrage ist enorm, aufgrund der Sicherheit für Ihr Unternehmen und der Einfachheit.   



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü